Ladinische Traditionen in der Küche

Bei einem Besuch des Fassatales dürfen Sie die typische Küche der Region nicht verpassen. Trotz des Imports vieler internationaler Gerichte und Aromen kann das Fassatal immer die lokalen Traditionen und Aromen verkörpern, die von den Gästen des Tals immer nachgefragt werden.
Die ladinische Gastronomie hat die zunehmende Notwendigkeit erkannt, echte und originelle Produkte einem aufmerksamen und zunehmend anspruchsvollen Publikum anzubieten. Um die Tradition und die "Großmutters Rezepte" wiederherzustellen, gelingt es dem Küchenchef des Hotels Cima Dodici jeden Tag, die Aromen des Fassatales zu schätzen, die für die vielen Touristen, die das Trentino besuchen, echt und erfreulich sind. Die Knödel, die Gnochs oder die Gnocchi mit Spinat und Ricotta, das Gulasch, die Ballen mit Speck ... nur einige der typischen Gerichte dieser Küche, die mit der Region Trentino verbunden sind. Wie viele Täler in den Alpen hat auch das Fassatal eine kulinarische Kultur entwickelt, die stark auf lokalen Produkten basiert. Die ökonomische Unmöglichkeit, aber auch die Logistik, nicht-heimische Zutaten in fernen Zeiten zu kaufen, hat der ladinischen Küche einfache und umhüllende Gerichte und Spezialitäten gegeben. Der ladinischen Bevölkerung ist es gelungen, die kostbaren Geschenke der Erde in einzigartige traditionelle Gerichte der Welt umzuwandeln, die bis heute so stolz weitergegeben wurden.
Eine Reise durch die Aromen in einer perfekten Kombination aus Vergangenheit und Zukunft

Jeden Tag bietet der Küchenchef in der Küche des Hotels Cima Dodici gesunde und authentische Gerichte in einer magischen Begegnung zwischen traditionellen Rezepten und neuen, leckeren Ideen. Die ausgewählten Zutaten sind immer frisch und von höchster Qualität, um auch die anspruchsvollsten Gaumen zufrieden zu stellen.